ML500

ML500

Beitragvon ralfb2016 » Do 21. Jan 2016, 17:57

Hallo,seit kurzem habe ich Probleme mit dem ML500.MorgensGeht das Tor normal auf,aber schliesst dann nicht mehr.Relais Klackt einmal.Abends wenn ich dann das Tor wieder öfnnen möchte,geht alles reibungslos.Tor Öffnet und schliesst ganz normal.
ralfb2016
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Dez 2015, 17:10

Re: ML500

Beitragvon Walter » Fr 22. Jan 2016, 13:38

Das könnte ein Krafteinstellungsproblem sein...

Hier sollte als erste Maßnahme eine neue Kraftlernfahrt gemacht werden.
Dabei wird bei Tor/Antrieb in Stellung Offen
die kleine Smart-Taste am Antrieb 2 x kurz angeklickt.
Die LED neben der Smart-Taste am Antrieb blinkt dann langsam.
Nun wird der Antrieb mit Sender/Wandtaster einmal zu und danach auch wieder aufgefahren.

Danach erlischt die LED neben der Smart-Taste und das Problem sollte gelöst sein...
Walter
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 5. Jul 2011, 08:41
Wohnort: Saarwellingen

Re: ML500

Beitragvon ralfb2016 » Sa 23. Jan 2016, 12:05

Hallo,das problem besteht nach der Krafteinstellungsfahrt weiterhin.
ralfb2016
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Dez 2015, 17:10

Re: ML500

Beitragvon Walter » Mo 25. Jan 2016, 08:52

Okay - dann stellt sich die Frage, inwieweit die persönlichen technischen Kenntnisse reichen.

Ein Abbau des Antriebes, Trennen des Motorkopfes von der Schiene und Einsenden über den Baumarkt
ist Aufwand und am Ende liegt eine Reparatur ruckzuck bei +50,-€.
Das wäre angesichts des Preises für ein komplettes Neugerät (~130,-€) natürlich fraglich...

Wenn man nun aber mit dem Schraubenzieher umgehen und unfallfrei das Gerät vom Netz trennen kann;
;-)
ist es nun an der Zeit, die Haube einmal abzunehmen. Hierzu müssen nur 4 Schrauben auf der Gehäuseobersteite gelöste werden.

Nun gibt es zwei Dinge:

Sichtprüfung der Elektronik
Solche Fehlerscheinungen können nach übermäßigem Feuchtigkeitsbefall auftreten.
Dieser würde sicherlich verfärbte Stellen (oder erstaunlichen Bewuchs)
auf der Paltinenrückseite mit sich bringen. Eine neue Platine gibt dann es beispielsweise hier...

Test der Endschalter(...und das ist derzeit meine Vermutung!)
Wenn der untere Endschalter nicht mehr richtig arbeiten würde (Dauerschluss)
hätte der Antrieb keinen Grund mehr zuzufahren (denn laut Endschalter wäre er dann ja schon zu).
Das würde erklären, warum er die andere Fahrtrichtung noch freigibt
und diese Erscheinung ist durchaus auch temperaturabhängig.
Hierzu kann man einfach mal die Endschalterkabel abziehen:
ml500_limsw_macro.jpg
ml500_limsw_macro.jpg (114.18 KiB) 3184-mal betrachtet

ml500_limsw_small.jpg
ml500_limsw_small.jpg (124.07 KiB) 3184-mal betrachtet

(langes, dunkelgraues Kabel ist der untere / kurzes, weißes Kabel ist der obere Endschalter)

Wenn nun der Antrieb in Richtung "zu" wieder läuft, ist lediglich der Endschalter defekt
und sollte ausgetauscht werden - z.B. hiermit...

*************************************************************************
APPENDIX... Bei Fehlfunktionen an diesem Antrieb sollte man aber auch immer überdenken,
dass ein Neugerät den Wartungsaufwendungen preislich sehr nahe liegt.
Spätestens, wenn man sich beim Öffnen des Gerätes und dem Anblick einer Elektronik nicht so wohl fühlt
oder schon mit dem Gedanken spielt, einen Elektriker zu beauftragen,
kommt eine einfache Neumontage (Altgerät runter, Neuteil zusammensetzen, Neugerät hoch) einfacher und günstiger.
Daher empfehle ich beim ML500 und allen Maßnahmen über 50,-€ auch mal an einen neuen Antrieb zu denken.
Der ML500 ist technologisch aus 2002 und stellenweise sogar noch mit dem alten Festcode-Funk ausgestattet.
Der Nachfolger "BASIC" hätte für knapp 130,-€ hier schon einige Vorteile mitzubringen:
- neues Energiemanagement mit 0,8Watt Standby Verbrauch
- wartungsfreie LED-Beleuchtung
- neuester Evolution Funk (mit deutlich aktuellerem Handsenderdesign...)
- damit aktuelle Funktechnologie nach aktuellstem Sicherheitsstandard und doppelter Speicherkapazität
- neue Entriegelungsmechanik
- Soft-Start/Soft-Stop Technologie ( ! )
- Schiene und Kette (Vollkette) als Baugruppe vormontiert
und am Ende auch noch 2 Jahre Garantie...
Walter
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 5. Jul 2011, 08:41
Wohnort: Saarwellingen


Zurück zu ML500 / HE60-AS-PY / PSGTA60 / GPD60

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron