Tor "hört" auf die Fernbedienung des Nachbarn

Tor "hört" auf die Fernbedienung des Nachbarn

Beitragvon AlexSB » So 14. Jul 2013, 20:36

Hallo!

Die Tage konnte ich endlich mal den neuen Garagentoröffner testen, der nun schon seit 10 Jahren im Keller vor sich hinstraubt. Als ich dann gestern in der Garage zu gange war öffnete sich plötzlich das Tor. Vor meiner Einfahrt stand mein Nachbar, der eines seiner Garagentore öffnen wollte und war natürlich erstaunt, das meines sich jetzt auch bewegt.

Ein kurzer Test hat ergeben: Meine Fernbedienung funktioniert nur bei meinem Torantrieb (Chamberlain ML500), seine Fernbedienung (Hörmann) öffnet meins mit, egal welches seiner 3 Tore er öffnen will... Zwei weitere Nachbarn haben ebenfalls Chemberlain-Antriebe und die stören mich nicht.

Heute morgen hab ich dann alle Funksender gelöscht und neu angelernt - 5min später kommt wieder besagter Nachbar nach Hause und bewegt mein Tor schon wieder mit...

Hat irgend jemand eine Idee wie ich das abstellen kann? In anderen Foren hieß es daß auf der Platine DIP-Schalter sein müssten um den Empfänger umzustellen. Ist dies Korrekt, oder gibt es andere Wege?

Die Bedienungsankleitung schweigt sich dazu aus:
5. Das Garagentor öffnet und schließt von selbst:
• (nur bei Tasten- oder Codesendern) Gibt es jemanden in der Nachbarschaft, der/die einen Garagentorantrieb mit dem gleichen Code verwendet? Wenn ja,
eigenen Code ändern.

Wie das allerdings zu bewerkstelligen ist steht da nicht. Ich hoffe hier kann mir das jemand kurz erläutern.
Vielen Dank
Alex
AlexSB
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 16:13

Re: Tor "hört" auf die Fernbedienung des Nachbarn

Beitragvon AlexSB » Sa 20. Jul 2013, 07:37

So, nachdem ich die Hotline erreicht hatte gab es von dort auch einen guten Tipp:

Ich solle die FB 4335EML (Serie bis 2004) gegen eine 84335EML (ab 2004) austauschen. Gesagt, getan, getestet und funktioniert!

Um das Phänomen zu erklären muß ich es etwas abstrakt darstellen. Die alte FB sendet einen kleinen Code z.b. 4567. Wenn der Nachbar jetzt zufällig 23456789 sendet ist der Schlüssel zufällig im Code drin und mein Tor hat mitreagiert. Umgekehrt ging das natürlich nicht. Die neue FB hat eine andere Logik und damit einen höhern Sicherheitsstandard und so schaltet man das Problem aus.

Ich hatte schon befürchtet ich müsse einen komplett neuen Antrieb kaufen, aber dank des Tipps der Hotline ist das Problem schnell und kostengünstig aus der Welt.

DANKE!
AlexSB
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 16:13

Re: Tor "hört" auf die Fernbedienung des Nachbarn

Beitragvon Holger » Sa 20. Jul 2013, 09:16

Um das ganze ins richtige Licht zu setzen, die alten Sender (4335EML) arbeiten mit einem Billion-Code (Festcode) die neuen Sender mit Rolling-Code (Wechselcode).
Holger
Administrator
 
Beiträge: 325
Registriert: Do 9. Jun 2011, 09:12

Re: Tor "hört" auf die Fernbedienung des Nachbarn

Beitragvon Michael82 » Fr 29. Apr 2016, 12:19

Hallo,

ich habe einen Sesam 200 übernommen und habe nun auch solche Phänomene, dass das sich das Tor öffnet wenn der Nachbar seines aufmacht usw... Als Handsender habe ich den 4330EML. Laut Webseite kann ich noch folgende Sender verwenden:

Kompatible Sender: TX4RUNI, 4333EML, 4335EML, 747EML mit 433Mhz Billion Code

...da diese aber alle den "433MHz Billion Code" haben, wird mir das wohl nichts bringen, oder?

Noch eine Frage zum Thema "Code ändern" (so steht es ja auch in der Anleitung): ist der Code, den der Handsender aussendet, fest im Sender einprogrammiert? D.h. wenn ich am Empfänger alle Codes lösche und den Handsender neu erlerne, dann hat sich doch technisch der Code, den der Handsender schickt, nicht geändert, oder?


Vielen Dank!
Michael
Michael82
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 28. Apr 2016, 17:57

Re: Tor "hört" auf die Fernbedienung des Nachbarn

Beitragvon Walter » Mo 2. Mai 2016, 08:54

Beim Sesam200 spricht der Empfänger tatsächlich noch "nur Festcode".
(das sollte man ihm aufgrund seines Alters auch erstmal nachsehen...)

"Code Löschen" soll in erster Linie den Speicher von alten Signale befreien,
aber eine Änderung tritt nach Neu-Anlernen wirklich nicht in Kraft.
(ggf. kann es aber sinnvoll sein, die freien Speicherplätze zu befüllen
und den Sender 4x anzulernen)

Bezgl. des Problems mit der Steuerung des Nachbarn sollte aber auch mal geprüft werden,
was an die Klemmen 1+2 des Sesam200 angeschlossen ist.
Möglicherweise gibt es hier "Schaltparallelen" zum Nachbarn - einfach mal abklemmen...

So - und wenn das Problem sich nicht beseitigen läßt...
Ein Antrieb der gleichen Güteklasse, nur eben mit 25Jahre neuerer Technologie liegt bei etwa 130,-€
HIer würde ich dann wirklich keine halben Sachen machen und das Gerät einfach mal ersetzen,
wobei im Regelfall sogar die Wandbeschläge weiter genutzt werden können.
http://www.chamberlain.de/diy/produkte/ ... nfrage.php

Naja... und mein persönliches Lieblingsmodell mit Zahnriemenantrieb liegt gerade bei 160,-€
http://www.chamberlain.de/diy/produkte/ ... nfrage.php
Walter
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 5. Jul 2011, 08:41
Wohnort: Saarwellingen


Zurück zu ML500 / HE60-AS-PY / PSGTA60 / GPD60

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron