Rohrmotor mit Funk(RAxxF) Gruppensteuerungen - Wie geht das?

Rohrmotor mit Funk(RAxxF) Gruppensteuerungen - Wie geht das?

Beitragvon Walter » Mi 17. Aug 2011, 13:36

Jeder Funkmotor RAxxF wird mit einem vorprogrammierten Handsender RA4330 ausgeliefert.
Darüber hinaus ist es möglich, weitere Sender (RA4330/RA4336) oder Wandtaster (RA7524)
auf den Motor einzulernen.

Nun ist es dem Sender "egal", welcher oder wieviele Empfänger sein Signal empfangen.
Somit können beliebig viele Motoren auf ein Signal reagieren. Eine Gruppenschaltung kann folglich simpel
über eine weitere Sendeeinheit realisiert werden, die einfach auf mehrere Funkmotoren angelernt wird.

In der Praxis behält dann jeder Antrieb seinen Master-Funksender für die Einzelbedienung und darüber
hinaus wird (in der Regel) ein Funk-Wandtaster oder auch ein weiterer Sender auf mehrere Antriebe eingelernt,
um so eine Gruppenschaltung zu realisieren. Der Rollladen kann dann immer noch separat über seine
Masterfernbedienung, aber eben auch über das "Gruppenfunksignal" gleichzeitig und zusammen
mit anderen Motoren angesteuert werden.

Man muss natürlich bedenken, dass hier nicht unendlich viele Motoren gleichzeitig starten sollten.
Bei einer üblichen 16A Absicherung sind hier irgendwann oberhalb 6 gleichzeitig startender Motoren
elektrische Grenzen gesetzt. Natürlich könnte man auch noch mehr Motoren gleichzeitig mit einem
Funksignal ansteuern, aber dann bitte mit separaten Arbeitsstromkreisen.

Übrigens... Diese Nutzung als Gruppenansteuerung ist neben den Chamberlain Funkrohmotoren
auch mit dem Chamberlain Nachrüstempfängern RA8001 möglich...

Fingerzeig =>
Alternativ gibt es auch den Handsender RA4336, der - über Vorwahl des Sendekanals vor Betätigung
der Sendertaste - jeden Motor einzeln, und (wahlweise) auch alle mit diesem Sender programmierten
Motoren zusammen ansteuern kann. Im Fall einer "All-Channel" Sendebefehls verzögert der Sender
den Befehl pro Kanal, um eine gleichzeitige Belastung des Stromkreises mit 6 anfahrenden Motoren
zu vermeiden.

ANMERKUNG - ZUSATZ =>
Zum Thema Funk-Rohrmotoren und Gruppenschaltungen über Taster, Sammelsteuerkreise oder Bus-System...
Beim Einsatz von Chamberlain Funkmotoren ist keine verkabelte Tasteransteuerung vorgesehen.
Befehle sollen über Funk erfolgen. Somit spielen die üblichen Verdächtigen wie Taster oder Schaltverkabelungen
keine Rolle. Alle RAxxF Funkrohrmotoren von Chamberlain setzen zur Ansteuerung einen passenden
Funkimpuls durch einen kompatible Sendeeinheit voraus.

Gruß

W.
Walter
 
Beiträge: 196
Registriert: Di 5. Jul 2011, 08:41
Wohnort: Saarwellingen

Zurück zu Rollladenantriebe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron