ML 700 - Torarm für älteres Sektionaltor

ML 700 - Torarm für älteres Sektionaltor

Beitragvon SL2000 » Fr 4. Okt 2013, 11:58

Hallo, bin neu hier und freue mich auf konstruktiven Informationsaustausch mit allen Forumsmitgliedern.
Zum Einbau des ML 700 mit Kettenantrieb hätte ich eine Frage zu klären, die leider aus den Anleitungen nicht schlüssig beantwortet werden kann.
Mein älteres Sektionaltor - ein Hörmann LTF - mit gebogenen Laufschienen soll nun endlich automatisiert werden. Dieses Fabrikat hat allerdings in der obersten Sektion noch Laufrollen, die nicht an der Oberkante sondern auf ca. 2/3 Höhe angebracht sind - s.Anlage -
Ist hierfür ein Zusatzteil - Torarm? erforderlich, wenn ja wo finde ich Infos dazu. Entgegen den Toren mit an der Oberkante angebrachten Rollen wird mit der Standardausführung des Antriebes das Tor wohl nicht in Bewegung zu setzen sein.
Dass 4 m breite Tor hat in der Mitte auch keine senkrechte Trägerschiene, die dann wohl zusätzlich durch eine Metallschiene geschaffen werden muss, da die Stabilität des schweren Tores verbessert werden muss.
Danke für Hilfe, um endlich den Einbau fortsetzen zu können.
Mit bestem Gruß
Detlev
Dateianhänge
Hörmann LTF obere Rollen.JPG
Hörmann LTF obere Rollen.JPG (35.46 KiB) 7125-mal betrachtet
SL2000
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Okt 2013, 17:27

Re: ML 700 - Torarm für älteres Sektionaltor

Beitragvon SL2000 » Fr 4. Okt 2013, 12:09

Zu obigem Beitrag noch eine Ergänzung:
Gemeint ist nicht der als Zubehör beigefügte und vorhandene gebogene Torarm, sondern ein evtl. zusätzlich noch benötigtes Ergänzungsteil, das für den Zug des Tores erforderlich sein könnte. Danke für Info!!
SL2000
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Okt 2013, 17:27

Re: ML 700 - Torarm für älteres Sektionaltor

Beitragvon MichaelR » Mo 7. Okt 2013, 08:33

Ein spezieller Torarm wird für dieses Tor nicht benötigt. Allerdings müssen Sie am Tor selbst eine Änderung durchführen. Informationen dazu finden Sie in der Anleitung Ihres Hörmann-Sektionaltores.
MichaelR
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 10:14

Re: ML 700 - Torarm für älteres Sektionaltor

Beitragvon SL2000 » Mo 7. Okt 2013, 12:57

Vielen Dank für die Info, leider gibt die Anleitung - älteres Modell - nichts her für den Einbau von Elt-Antrieben bzw. Umbau oder Änderung der Tore. Ich hoffe, keinen Fehlkauf getätigt zu haben. - s. pn -

Mit bestem Gruß
Detlev Z.
SL2000
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Okt 2013, 17:27

Re: ML 700 - für älteres Sektionaltor

Beitragvon SL2000 » Di 8. Okt 2013, 09:56

Ich hatte gehofft, sowohl hier als auch vom Torhersteller Hinweise zur Anwendung des ML 700 erhalten zu können. Leider muss ich jetzt feststellen, möglicherweise einen Fehlkauf getätigt zu haben, obwohl in den Kurzanleitungen und Prospekten keine "Warnungen" zu älteren Sektionaltoren zu finden waren, die von einem Kauf abgeraten hätten.
Da das bei mir eingebaute LTF-Hörmann - Tor noch an der obersten Sektion nicht oben sondern auf ca. 2/3 Höhe die oberen Rollen angebracht hat mit gebogener Laufschiene, ist nach meinen Feststellungen kein Zug möglich. Umbauhinweise oder Zubehör leider nicht erhältlich.
Jetzt bleibt meine Hoffnung, dass ein Forenmitglied vielleicht schon einmal ähnliche Probleme hatte und ich doch noch einen konstruktiven Hinweis erhalte, bevor ich den ML 700 zum Kauf anbieten und das Fabrikat wechseln muss. Ein Tausch des Tores erscheint mit unverhältnismäßig, da es ansonsten noch gut in Schuss ist und funktioniert - manuell.

Danke im voraus für wertvolle Tipps
Detlev Z.
SL2000
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Okt 2013, 17:27

Re: ML 700 - Torarm für älteres Sektionaltor

Beitragvon SL2000 » Mi 9. Okt 2013, 17:21

So, liebes Forum, nun habe ich das Problem fast allein aufgearbeitet.
Für die älteren LTF/LTU Sektionaltore, Baujahre so um 1980 +/- 5 Jahre, ist es empfehlenswert, eine sogen. Einbaukonsole zusätzlich am Tor anzubringen, gibt es als Zubehör (ca. 25 - 35 €). Damit wird bei einwandigen Toren eine Verstärkung für die Aufnahme des Torhakens erreicht. Zubehör-Nr. auf Anfrage per PN oder im Internet zu erfahren.
Ich hoffe, damit nun den Einbau eines hoffentlich funtionierenden Antriebes ML 700 abschließen zu können.

Mit freundlichem Heimwerkergruß
Detlev Z.
SL2000
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 1. Okt 2013, 17:27


Zurück zu Garagentorantriebe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron