Eller-Tore

Eller-Tore

Beitragvon MichaelR » Mo 20. Feb 2012, 16:10

Eller-Tore sind alt (locker 30 Jahre) und ... speziell. Eine CE-gerechte Installation ist hier auf keinen Fall möglich, da an der Unterkante des Tores (der Hauptschließkante) mehr als die zulässige, stärkste Kraft auftreten wird.

Sollte man ein solches Tor trotzdem motorisieren wollen, empfiehlt sich ein relativ starker Antrieb (ML850, GPD80, LM800A, LM1000A, 5580). In aller Regel fällt ein Eller-Tor im komplett geöffneten Zustand nach hinten ab. Da jeder Garagentorantrieb seine Kraft nur in der Horizontalen überträgt, kann das Tor also nicht vollständig geöffnet werden. Der Erfahrung nach beträgt der Verlust in der Höhe des Tores ca. 20 cm, d. h. das Tor wird maximal 1,80 geöffnet.

Vor einer Installation müssen die Torfedern natürlich geprüft werden. Auch der beste Antrieb arbeitet nur an einem gut ausbalancierten Tor gut!
MichaelR
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 10:14

Re: Eller-Tore

Beitragvon MichaelR » Mi 4. Jun 2014, 08:06

Eller-Tor_Federn.gif
Eller-Tor_Federn.gif (245.62 KiB) 3480-mal betrachtet


Typisch sind die Anordnung der Torfedern oben am Tor mit Kette und Rollen
MichaelR
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 10:14

Re: Eller-Tore

Beitragvon MichaelR » Mi 4. Jun 2014, 08:17

Eller-Tor_aussen.jpg
Eller-Tor_aussen.jpg (109.03 KiB) 3480-mal betrachtet
Hier die Aussen-Ansicht
MichaelR
 
Beiträge: 114
Registriert: Mi 15. Jun 2011, 10:14


Zurück zu Garagentorantriebe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron